Berichte

Hamburger Einzelmeisterschaften U18/U21

Zu Beginn des neuen Jahres fanden am 28.01.2024 die Hamburger Einzelmeisterschaften U18/U21 erneut im Landesleistungszentrum Hamburg/Schleswig-Holstein in Hamburg Dulsberg statt.

U18w
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 1. Platz
Jule Jacobs, - 52 kg, 3. Platz
Liv Striebeck, - 57 kg, 3. Platz
Kea Knoll, - 63 kg, 2. Platz
Nieke Südbrock, - 48 kg, 2. Platz

U18m
Leonard Göhring, + 90 kg, 2. Platz
Hannes Jacobs, - 55 kg, 3. Platz

U21w
Alyssa Göhring, - 57 kg, 1. Platz

U21m
Glen Knoll, - 66 kg, 1. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 5. Platz

Fast alle sind damit für die Norddeutschen EM am 17./18.2. in Visbek qualifiziert.

 

Hermann-Cup Schwerin U15/U18/Frauen

Am 13.01. startete der TuRa Harksheide beim Hermann-Cup in Schwerin ins neue Jahr 2024. Das Turnier war stark besetzt und so hatten die TuRaner KämpferInnen harte Kämpfe, in denen sie sich gut messen konnten.

U15
Isabella Frisch - 57 kg, 2 Siege, 3. Platz
Lyon Kidmann - 66 kg, 2 Siege, 2. Platz

U18
Liv Striebeck, 1 Sieg, tg.
Kea Knoll, - 63 kg, kein Sieg, hatte aber ein schweres los und verlor mehr als knapp gegen 2 Medaillisteninnen, 5. Platz
Jule Jacobs - 57 kg, 2 Siege, 7. Platz
Annemarie Kalbe - 57 kg, 4 Siege 3. Platz, obwohl sie eine Gewichtsklasse höher startete
Leonard Göhring + 90 kg, 1 Sieg, 2. Platz

Frauen
Alyssa Göhring, - 57 kg, 1 Sieg, 3. Platz

 

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften U18w

Am 09.12.2023 ging es für die Kampfgemeinschaft TuRa Harksheide / KSC Bushido Hamburg nach Senftenberg in Brandenburg zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften U18 weiblich.

In der Vorrunde hatten wir ein sehr schweres Los mit dem Titelverteidiger (und erneuten Gewinner) aus Düsseldorf + dem Vizemeister aus Frankfurt/Oder. Hier hatten wir mit unserer jungen Mannschaft erwartungsgemäß keine Chance.
Gegen die anderen beiden Teams aus Sindelfingen und Günding kämpften wir richtig gut mit, gingen leider dennoch als Verlierer von der Matte. Aber auch eine "Deutsche" muss man erst einmal erreichen. Das letzte Mal, dass sich ein TuRa-Team zu einer Deutschen Mannschaftsmeisterschaft U18 qualifizierte, war 2017 - also immerhin 6 Jahre her.

Vom Tura dabei waren: Nieke Südbrock, Annemarie Kalbe, Kea Knoll, Jule Jacobs

In 2024 greifen wir erneut an, denn alle Starterinnen sind dann noch in der Altersklasse U18.

Advents-Kurzturnier

Über 50 Kämpferinnen und Kämpfer des TuRa Harksheide machten sich vergangenen Sonntag bei „bestem Schmuddelwetter“ zum Exerzierplatz auf den Weg, um beim vereinsinternen Judo-Kurzturnier ihr Können unter Beweis zu stellen. „Mit zusätzlich noch fast 100 Besucherinnen und Besuchern war die Halle zeitweile richtig voll.“ urteilte Chef-Organisator und Trainer-Urgestein Daniel Falk über die Resonanz der Eltern und Athleten.

Zum wiederholten Male veranstaltete die Judo-Abteilung des TuRa am Exerzierplatz das bekannte Kurz-Turnier für die KämpferInnen der jungen Altersklassen. Unter dem Motto „Alle lernen“ wurde auf drei Matten das Verhalten und das Kämpfen auf Turnieren für die jüngsten geübt. Ebenso lernten die älteren, jugendlichen Judoka das Kampfrichtern und die Eltern die Abläufe am Tisch des Schiedsgerichts und die Bedienung der Wertungstafeln.

TuRa Chef-Trainer Dominik Falk zeigte sich sehr zufrieden mit der eigenen Ausrichtung und den Leistungen seiner Judoka. „Wir veranstalten das hier immer sehr entspannt mit verschiedenen Anfangszeiten, heute mit 4 Gruppen nacheinander. So kommen die Kinder immer nach dem Aufwärmen auch direkt zum Kämpfen und müssen dann auch auf die Siegerehrung nicht lange warten. Dann haben die Familien immer noch etwas vom Rest des Tages und verbringen nicht den ganzen Tag in der Judo-Halle. Die Serie der Kurz-Turniere hat feste Termine im Jahreskalender der Harksheider Judoka. So werden die jungen Athletinnen und Athleten optimal auf die Teilnahme an größeren Turnieren vorbereitet.“ erklärt Falk das Prinzip des Turniers.

Cheftrainer Dominik


Nikolausturnier Tarp U9/U11/U13/U15/U18/Männer

Mit 26 Teilnehmern war der TURA Harksheide zum Jahresabschluss am 25.11.2023 in Tarp groß vertreten. Zwar ist das Turnier mit Pools zu 3-5 Kämpfern so organisiert, dass jeder mit einer Medaille heim kommt, jedoch ging niemand mit nur verlorenen Kämpfen heim. Nur 2 Starter der Kinder/Jugend errangen keinen Sieg, dafür aber je ein Unentschieden. Alle anderen errangen wenigstens einen Sieg und für viele aus der Altersklasse U9/U11 war es der erst große Wettkampf. Bei den "Großen" kämpften die U18er mit den Erwachsenen zusammen, weshalb es einige recht schwer hatten und 2 Teilnehmer leider keinen Sieg errangen.

U9
Alexander Gluhih, 2 Niederlagen & 1 Sieg, 3. Platz
Gor Mirzoyan, 2 Siege & 1 Niederlage, 2. Platz
Hilla Austen, 1 Unentschieden, 1 Sieg & 1 Niederlage, 2. Platz
Lorenz Kidmann, 3 Siege &  1 Unentschieden, 1. Platz
Travis Baack, 1 Unentschieden & 2 Niederlagen, 3. Platz
Fabian Thiel, 1 Sieg, 1 Niederlage & 1 Unentschieden, 2. Platz

U11
Emil Osei Davies, 1 Niederlage & 1 Unentschieden, 2. Platz
Jacob Szmeitat, 1 Unentschieden & 2 Niederlagen, 3. Platz
Samson Mirzoyan, 1 Sieg, 1 Unentschieden & 1 Niederlage, 2. Platz
Mads Engelhardt, 1 Unentschieden, 1 Niederlage & 1 Sieg, 2. Platz
Mats El Diwany, 1 Sieg, 1 Unentschieden & 1 Niederlage, 2. Platz
Sila Altinok, 3 Siege & 1 Unentschieden, 1. Platz
Eduard Manukyan, 2 Niederlagen & 1 Sieg, 3. Platz
Leon Belgard, 3 Niederlagen, 3. Platz

U13
Fabienne Hattendorf, 3 Siege & 1 Niederlage, 2. Platz
Hamlet Khachatryan, 2 Siege, 1. Platz
Liana Kidmann, 1 Sieg, 1 Unentschieden & 1 Niederlage, 2. Platz

U15
Liv Striebeck, 1 Sieg, 1 Unentschieden & 1 Niederlage, 3. Platz
Lyon Kidmann, 2 Siege, 1. Platz
Isabella Frisch, 1 Unentschieden & 2 Niederlagen, 3. Platz

U18 / Männer
Leonard Göhring, 3 Niederlagen, 3. Platz
Sebastian Frisch, 2 Siege & 1 Unentschieden, 2. Platz
Glen Knoll, 2 Siege, 1. Platz
Christoph Kalbe, 1 Sieg & 3 Niederlagen, 3. Platz
Joel Andresen, 2 Niederlagen, 3. Platz
Annemarie Kalbe, 1 Sieg & 1 Unentschieden, 1. Platz

 

Jubiläumsturnier JG Sachsenwald 

Zum 60. Jubiläum der JGS waren wir neben 2 anderen Gastmannschaften eingeladen, also insg. 4 Teams einschließlich Gastgeber. Ein Team bestand aus je einem leichten und schweren Jungen sowie Mädchen in der Altersklassen U11/14/18/ü18 - also insg. 16 Teilnehmern. Leider rollte die Krankheitswelle und es gab 5 Absagen. Dennoch konnten wir 10 Klassen besetzen.

 

Im Halbfinale unterlagen wir dem Gastgeber JGS - um Bronze siegten wir gegen den WSV Concordia. Aber das Kämpfen stand nicht im Vordergrund, sondern die Judofreundschaft, die im Anschluss beim gemeinsamen Grillen gepflegt wurde.

Bundesoffenes Sichtungsturnier U17w & Mannheim U20

Annemarie Kalbe und Jule Jacobs traten am 11.11.2023 beim Bundesoffenen Sichtungsturnier in Holzwickede in der Gewichtsklasse - 52 kg an. Die Konkurrenz wr erwartungsgemäß sehr stark, dennoch konnten beide Athletinnen vom TuRa Harksheide zwei Begegnungen für sich entscheiden und verloren ihre anderen beiden Kämpfe nur sehr knapp. So erreichte Annemarie am Ende Platz 7 und Jule Platz 9. Dies ist ein sehr starkes Ergebnis im nationalen Raum.

Am gleichen Tag nahm Marcel Fürtig am Bundesoffenen Sichtungsturnier in Mannheim teil. Er kämpfte in der Gewichtsklasse - 73 kg und verlor leider seinen Kampf. Allerdings ist er in der U20 der jüngere Jahrgang und hat noch 2 Jahre vor sich.

 

Hamburger Einzelmeisterschaften Männer/Frauen

Am 05.11.2023 traten 3 Kämpfer des TuRa Harksheide bei den Hamburger Einzelmeisterschaften der Männer und Frauen an. Ausgerichtet wurde das Turnier erneut im Hamburger Landesleistungszentrum.

Alyssa Göhring, - 57 kg, 2 Platz
Yehor Kalugin, . 73 kg, 3. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 5. Platz
 
So qualifizierten sich alle drei für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften in Oldenburg/Holstein.
 

Hamburger Mannschaftsmeisterschaften U18w

Am 04.11.2023 starteten 4 TuRanerinnen bei den Hamburger Mannschaftsmeisterschaften U18 weiblich im LLZ in Hamburg Dulsberg.

Mit von der Partie waren Nieke Südbrock, Annemarie Kalbe, Kea Knoll und Jule Jacobs und 2 Kämpferinnen vom KSC Buschido Hamburg, mit denen TuRa eine Kampfgemeinschaft bildete. 

Es gab nur ein gegnerisches Team vom TH Eilbek, welches jedoch mit 4:2 überzeugend besiegt werden konnte.

Somit qualifizierte sich die Kampfgemeinschaft KSC Bushido Hamburg/TuRa Harksheide erfolgreich für die Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften am 19.11.2023 in Bremen.


Elefantencup U9/U11/U15/U18/U21

Vom 05. bis 06.10.2023 fand im heimischen Norderstedt der Elefantencup statt, bei dem TuRa Harksheide mit reichlich Besetzung startete.

U9
Gor Mirzoyan, 3 Siege & 1 Niederlage, 2. Platz
Lorenz Kidman, 3 Siege, 1. Platz
 
U11
Samson Mirzoyan, 2 Siege & 1 Niederlage, 5. Platz
Sila Altinok, 2 Siege, 1. Platz
Jake Wendeler, tg.
Noa Südbrock, 2 Siege, 2 Niederlagen, 5. Platz
Liana Kidmann, 4 Niederlagen, tg.
Fabienne Hattendorf, 2 Siege & 1 Niederlage, 2. Platz
Oliver Mansal, 2 Niederlagen, tg.
 
U15
Lyon Kidmann, 3 Siege & 2 Niederlagen, 5. Platz
Isabella Frisch 1 Sieg & 2 Niederlagen, 3. Platz
Liv Striebeck, 1 Sieg & 2 Niederlagen, 2. Platz
 
U18/U21
Alyssa Göhring, 2 Siege, 1. Platz
Nieke Südbrock, 2 Siege, 2. Platz
Annemarie Kalbe, 3 Siege, 1. Platz
Jule Jacobs, 2 Siege & Niederlage, 2. Platz

Somit war der Tura Harksheide am Ende auf dem 6. Platz von insgesamt 77 vertretenen Vereinen!

Judo-Safari und Übernachtungslehrgang

Die jungen Athleten und Athletinnen der Judo Abteilung des TuRa Harksheide hatten vor dem Beginn der Sommerferien nochmal ordentlich Einsatz zu zeigen.


Am Sonntag, den 9.7.23 stand unter Leitung der Jugendwartin Alexandra Dubitzky die Judo- Safari auf dem Programm. Ein Vielseitigkeitswettkampf mit drei Kategorien, in denen sich die jungen Judoka messen sollte. Je nach höher der Punktzahl gab es verschiedene Abzeichen zu erringen. In Anlehnung an die Gürtelfarben (gelb=Anfänger bis zu schwarz=Meister) wurde um das gelbe Känguruh, den roten Fuchs, die grüne Schlange, den blauen Adler, den braunen Bären und den schwarzen Panther gekämpft.

In der Kategorie „Kreatives“ hatten jeder Teilnehmer ganz nach seinen Vorstellungen ein Bild, eine Bastelei oder ähnliches anzufertigen.

In der Kategorie Sumo war paarweises Ringen gefordert: Sumo ist eine aus Japan stammende Form des Ringkampfes. Ziel des Kampfes ist es, den Gegner aus einem abgesteckten Kreis zu befördern oder ihn so aus dem Gleichgewicht zu bringen, dass er den Boden mit einem anderen Körperteil als den Fußsohlen berührt. Ein einzelner Kampf dauert oft nur einige Sekunden. Hier hatten alle Kinder sehr viel Spass.

In der dritten Kategorie „Leichtathletik“ standen Laufen, Springen und Medizinball-Werfen auf dem Programm. Allesamt anspruchsvolle für die jungen Kämpferinnen und Kämpfer, denen Sie mit viel Einsatz nacheiferten. Organisatorin Alexandra Dubitzky und Ihr Helferteam war am Ende sehr zufrieden mit den Leistungen Ihrer Teilnehmer.

 


Am Folgewochenende hatten die TuRa Judoka etwas ganz Besonderes auf dem Terminplan.

Wie schon seit Jahren wird direkt vor den Sommerferien der Übernachtungslehrgang durchgeführt. Von Freitag auf Samstag zum Ferienanfang trafen sich die 16 Teilnehmer mit Jugendwartin Alexandra Dubitzky und Ihrem Helferteam Isabella, Jannike und Annemarie im großen Dojo der Tarpenbek Halle in Harksheide. Es gab viel Spiel, Spaß und ganz viel Toben für die Kinder. Freitagabend wurde traditionell Pizza gegessen und am nächsten Tag konnten alle nach einem gemeinsamen Frühstück motiviert und gut gelaunt in den Sommer gehen.

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften U15

Die diesjährigen Norddeutschen Einzelmeisterschaften in der U15 fanden am 01./02.07.2023 in Oldenburg/Holstein statt. 

Die SportlerInnen vom TuRa Harksheide konnten folgende Ergebnisse erzielen:

Liv Striebeck erkämpfte sich den 3. Platz.
Isabella Frisch blieb aufgrund der starken Konkurrenz leider ohne Medaille.
Jannike Koschmieder konnte krankheitsbedingt leider nicht antreten, hätte aber sicherlich gute Chancen gehabt, zumal sie im Vorjahr Bronze errang.
Lyon Kidmann erzielte den 7. Platz,
Max Busse blieb leider ebenfalls ohne Rang, es war jedoch erst sein 3. Wettkampf, so hat er also noch viel vor sich.
Hannes Jacobs konnte bei der HEM leider nicht teilnehmen, war jedoch als Nachrücker gemeldet. Jedoch trat er auch bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften nicht an, auch er hätte jedoch gute Chancen auf eine Medaille gehabt.

Offenes Bramfelder Hausturnier U10 / U13

Am 30.06.2023 folgten wir der Einladung unseres befreundeten Judovereins Bramfelder SV und konnten folgende Medaillen erringen:

U10
Lorenz Kidmann: Gold
Anton Groß: Bronze
Gor Mirzoyan: Gold
Sila Altinok: Gold
Mats El Diwany: Silber

U13
Liana Kidmann: Silber
Samson Mirzoyan: Gold
Adam Yayhaoui: Bronze
Jake Wendeler: Silber
Fabienne Hattendorf: Gold
Hamlet Grigoryan: Bronze

Deutsche Einzelmeisterschaften Ü30

Dieses Jahr fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse Ü30 am 21. Mai im Rheinland-Pfälzischen Bad Ems, fern der Heimatstadt Hamburg, statt. Aus allen Bundesländern trafen sich die Judo-Veteranen am Wochenende im mittleren Westen Deutschlands zum Wettkampf.

Mario Höft vom TuRa Harksheide nahm als Titelverteidiger in der Gruppe M6 - 81 kg teil den Weg zu den Meisterschaften auf sich und sollte belohnt werden:

Als Vorjahressieger und Landesliga-Urgestein war Mario Höft wieder in der gut besetzten Altersklasse M6 (55 - 59 Jahre) und bis 81 kg. Mit drei gewonnenen Kämpfen setzte sich Mario souverän gegen seine Gegner durch und konnte so den Titel des Deutschen Meisters in seiner Alters- und Gewichtsklasse erfolgreich verteidigen.


Hamburger Einzelmeisterschaften U13

Mit einer kleinen Fraktion waren wir auch bei den Hamburger Einzelmeisterschaften U13 am 07.05.2023 vertreten, bei denen folgende Medaillen vom TuRaner Nachwuchs errreicht wurden.

Fabienne Hattendorf 3. Platz
Yuki Völzmann 3. Platz
Muhammad Benlakehal 3. Platz
Liana Kidmann 2. Platz

Oliver Mansal, Noah Südbrock und Niklas Graf blieben leider ohne
Medaille.


Hamburger Einzelmeisterschaften U15

Am 04.06.2023 fanden die Hamburger Einzelmeisterschaften U15 in Hamburg Bramfeld statt. Auch hier konnten sich die TuRaner erfolgreich in der Meisterschaftensaison schlagen:

Liv Striebeck 1. Platz
Lyon Kidmann 2. Platz
Jannike Koschmieder 3. Platz
Isabelle Frisch 3. Platz
Max Busse 3. Platz

Ohne Medaille blieben Ruben Revazian und Oliver Mansal.

Alle Platzierten sind somit für die Norddeutschen EM am 1./2.7. in Oldenburg/Holstein qualifiziert. 


Hamburger Einzelmeisterschaften U11

Die diesjährigen Hamburger Einzelmeisterschaften in  der U11 fanden am 6.5. in Hamburg Bergedorf statt. Es kämpften 5 TuRaner, die jeweils eine Medaille erzielen konnten.


Jake Wendeler 1. Platz
Samsun Mirsoyan 2. Platz
Kira Khalai, 2. Platz
Lorenz Kidmann 3. Platz
Jacob Szameitat 3. Platz

Hervorzuheben ist, dass alle Klassen in vorgepoolten Systemen
ausgetragen wurden und jeder 3 Kämpfe in der der Vorrunde gewinnen
musste, um überhaupt die Medaillenkämpfe zu erreichen.


Randori in Dulsberg

Zum Saisonauftakt der Liga fanden sich am 05.05.2023 9 TuRaner zum Randori im LLZ in Hamburg Dulsberg mit rund 60 TeilnehmerInnen zusammen.

 

ISEO Ostsee Cup 

Am 29. / 30.04.2023 fand der ISEO Ostsee Cup in Rostock statt. Zu diesem Turnier reisten wir mit einer sehr großen Mannschaft an und erkämpften sehr viele Medaillen. Das Highlight des Tages war aber wohl, dass sich sogar Trainer Dominik nicht nur als Coach, sondern diesmal auch als Kämpfer selbst auf die Matte stellte.

Es wurden folgende Ergebnisse erzielt:

U9/U11
Lorenz Kidmann, 3. Platz
Liana Kidmann, 3.Platz


U13
Fabienne Hattendorf, 3.Platz
Jake Wendeler, 1. Platz


U15
Isabella Frisch, 3. Platz
Liv Striebeck, 2. Platz
Jannike Koschmieder, 3. Platz


U18
Annemarie Kalbe, 2. Platz
Leonard Göhring, 2. Platz


Männer / Frauen
Julius Dubitzky, 3. Platz
Nicole Bauer, 3. Platz


Ü30
Dominik Falk, 1. PLatz
Ronny Wendeler, 3. Platz
Sebastian Frisch, 3. Platz
Christoph Kalbe, 3. Platz
Mario Höft, 3. Platz

Copenhagen Open U15, U18, Männer & Frauen

Wie im letzten Jahr reisten wir wieder mit einer kleiner Fraktion von 7 TuRanern nach Kopenhagen zu den diesjährigen Copenhagen Open, die vom 06.04. - 09.06.2023 stattfanden. Mit 12 teilnehmenden Nationen war das Turnier erwartungsgemäß wieder sehr stark besetzt. 

Jule Jacobs trat in der Gewichtsklasse - 52 kg in der U18 an und konnte nach vielen Kämpfen die Bronzemedaille erkämpfen, genau wie ihr Bruder Hannes Jacobs, der in der U15 - 55 kg kämpfte.

Annemarie Kalbe, - 52 kg in der U18, und Kea Knoll, - 57 kg in der U18, konnten jeweils eine Begegnung für sich entscheiden, hatten jedoch harte Kämpfe und Lospech.

Marcel Fürtig, - 73 kg, und Glen Knoll, - 66 kg, kämpften beide in der Altersklasse Männer, da es keine U21 gab. Beide hatten es sehr hart, da die Gewichtsklassen nicht nur mit vielen sondern auch mit sehr starken und erfahrenen Kämpfern besetzt waren. So konnten beide nur Erfahrungen sammeln.

Marina Callsen aus Appen aus unserer Trainingsgruppe kämpfte - 57 kg bei den Frauen und konnte Rang 5 erreichen.

Am Sonntag blieben alle noch, um sich beim Trainingslager mit über 100 TeilnehmerInnen zu verausgaben.



Einsteigerwettkampf des TuRa Harksheide

Am 02.04.2023 richtete der TuRa Harksheide wieder einen vereinsinternen Einsteigerwettkampf aus. Dieser Einladung folgten 63 Nachwuchsjudoka von 6 - 12 Jahren. Dies ist seit Jahren die höchste Teilnehmerzahl gewesen. In 3 Wiegegruppen traten auschließlich TuRaner gegeneinander an - das zeugt von erfolgreicher Nachwuchsarbeit und dem Einsatz aller Trainer, die auch heute vor Ort waren. Jedoch gilt auch allen teilnehmenden SportlerInnen ein großes Lob, da trotz der teilweise sehr geringen Wettkampferfahrung viele faire Kämpfe mit viel Kampfgeist beobachtet werden konnten. 

Ein großer Dank gilt auch den anwesenden Helfern, die als Kampfrichter und Kampftischbesetzung fungierten.

 

Bremen Masters U21 & Kyu Vorbereitung in Langenhorn

Bei einem der größten Turniere der Welt nahm Marcel Fürtig mit der Verbandsauswahl teil. Er unterlag zwar zwei Mal gegen einen Sportler aus der Nation des Judo, Japan, und aus der Schweiz, jedoch ist die Teilnahme bei einem so großen Turnier als jüngster Jahrgang bei rund 80 Startern aus 18 Nationen eine sehr gute Erfahrung und eine sehr große Herausforderung.

Außerdem nahmen 5 Sportler des TuRa Harksheide bei einem Vorbereitungslehrgang für den blauen bzw. braunen Gürtel bei SCALA in Langenhorn teil, um noch dieses Jahr die Prüfung zum nächsthöheren Kyu erfolgreich zu absolvieren. 


Teamkampf beim Bramfelder SV

18 TuRaner von 9 - 13 Jahren folgten der Einladung des Bramfelder SV für ein gemeinsames Training mit anschließendem Teamwettkampf. Nach 90 Minuten Training und Randori unterlagen wir zwar 7:13 im Teamkampf, aber für viele war es der erste Wettkampf überhaupt und im Vordergrund stand daher: Erfahrungen sammeln. 

Großer Dank gilt den Betreuern Dominik und Daniel Busse!

 

Hanse-Cup in Greifswald

Beim stark besetzten Hanse-Cup am 25. und 26.03.2023 hatten unsere Kämpfer harte Kämpfe gegen anspruchsvolle Gegner. Am Ende wurde fast jeder mit einer schicken Medaille belohnt.
 
Frauen
Nicole Bauer, + 78 kg, 2 Siege, 1. Platz
Marina Callsen, - 57 kg, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz
Alyssa Göhring, - 57 kg, 3 Niederlagen, 3. Platz
 
Männer
Glen Knoll, - 66 kg, 2 Niederlagen, 7. Platz
 
U18 männlich
Leonard Göhring, + 90 kg, 2 Niederlagen, 1 Sieg, 3. Platz
 
U18 weiblich
Nieke Südbrock, - 44 kg, 1 Sieg, 1 Niederlage, 1. Platz
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 3 Siege, 1 Niederlage, 3. Platz
Kea Knoll, - 57 kg, 1 Niederlage, 2 Siege, 3. Platz
 
Ein großes Dankeschön an Torben Behnke vom PSV Eutin und Jarek für die großartige Unterstützung am Mattenrand.

 

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften U18/U21

Die weibliche U18 und die männliche U21 kämpften am 05.02.2023 bei den diesjährigen Norddeutschen Einzelmeisterschaften in Lutten. Für TuRa traten an diesem Sonntag nur drei der qualifizierten Kämpfer an: Annemarie Kalbe - 52 kg in der U18, in der U21 Glen Knoll - 66 kg und Marcel Fürtig - 73 kg an.

Glen hatte harte Kämpfe zu bestreiten, von denen er fünf für sich entscheiden konnte und nur zweimal unterlag. Leider reichte es am Ende nur knapp nicht für die Bronzemedaille, aber ein 5. Platz ist bei sieben hart umkämpften Begegnungen eine gute Leistung.

Marcel stellte sich sehr starken Gegnern gegenüber und musste leider zwei Niederlagen einstecken, allerdings konnte er auch einen Kampf für sich entscheiden. So konnte Marcel Platz 9 erreichen.

Annemarie, die erst im ersten Jahr U18 ist, machte es heute besonders spannend. Nachdem sie den ersten Kampf gewann, musste sie sich im zweiten Kampf geschlagen geben. Doch schaffte sie es, sich durch die Trostrunde zu kämpfen und nachdem sie den letzten Kampf um Platz 3 schließlich mit einem Konter gewann, war sie überglücklich. Mit dem 3. Platz qualifizierte sich Annemarie für die Deutschen Einzelmeisterschaften in Leipzig, die am 25./26.02.2023 stattfinden werden!


Hamburger Einzelmeisterschaften U18/U21

Am 22.01.2023 fanden als Auftakt ins neue Jahr 2023 die Hamburger Einzelmeisterschaften U18/U21 in Hamburg Dulsberg statt:

U18 weiblich
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz
Jule Jacobs, - 52 kg, 3 Siege, 1. Platz
Nieke Südbrock - 44 kg, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz

U18 männlich
Yehor Kalugin, - 66 kg, 3 Niederlagen, tg.
Mika Barthel, - 55 kg, 2 Niederlagen, tg.
Magnus Rockmann, - 81 kg, 1 Sieg, 2 Niederlagen, 3. Platz

U21 weiblich
Michelle Rockmann, - 57 kg, 2 Siege, 1. Platz
Alyssa Göhring, - 57 kg, 1 Sieg, 1 Niederlage, 2. Platz

U21 männlich
Glen Knoll, - 66 kg, 2 Siege, 2 Niederlagen, 3. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 2 Siege, 2 Niederlagen, 3. Platz

Alle Platzierten sind somit für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften Anfang Februar qualifiziert, die wie die Vorjahre im Niedersächsischen Lutten stattfinden werden.


Girls-Only Turnier Bramfeld

Am 17.12.2022 fand in Hamburg-Bramfeld das vom Bramfelder SV ausgerichtete Girls-Only Mädchenturnier statt. Am Start waren insgesamt 14 Starterinnen aus 5 Vereinen. Aus Norderstedt vom TuRa Harksheide nahmen vier Sportlerinnen mit ihrer Betreuerin Alexandra Dubitzky teil.

In der U16, einer 5er-Gruppe, starteten Annemarie Kalbe und Nieke Südbrock. Annemarie hat sehr gute Kämpfe abgeliefert und alle gewonnen. Nieke ist mit viel Biss durch ihre Kämpfe gekommen und konnte dabei zwei Begegnungen für sich entscheiden. Annemarie hat somit die Gruppe gewonnen und den ersten Platz erreicht. Nieke errang den dritten Platz und sicherte sich Bronze.

In der U13 waren neun Sportlerinnen in drei Gruppen eingeteilt. Fabienne Hattendorf und Isabella Frisch haben sich gut geschlagen und konnten jeweils einen Kampf gewinnen. Beide mussten sich allerdings einer Gegnerin geschlagen geben und erreichten somit beide den zweiten Platz in einer Gewichtsklasse.

Betreuerin resümierte das letzte Turnier in 2022: "Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag für unsere Judoka und eine gute Möglichkeit für die Mädels nochmal wieder zu kämpfen nach den langen Corona-Einschränkungen."


Gürtelprüfung zum 2. und 1. Kyu

Am 10.12.2022 fand die Blau- und Braungurtprüfung des Hamburger Judo-Verbandes bei uns am Exerzierplatz in Norderstedt statt.

Nach knackiger Vorbereitung bestanden am vergangenen Samstag sieben TuRaner Athleten die Prüfung zur nächsthöheren Gürtelfarbe. Für den TuRaner Cheftrainer Dominik Falk sind diese Weiterentwicklungen seiner Schützlinge immer eine Herzensangelegenheit und daher nun folgerichtig und naheliegend, die Prüfung nach Norderstedt zu holen (ab Blaugurt finden Prüfungen nur noch auf Verbandsebene statt). Umso erfreulicher waren die durchweg positiven Ergebnisse, die die Norderstedter zu verzeichnen hatten. 

Den blauen Gürtel tragen nun die Norderstedter Judoka
Annemarie Kalbe
Yehor Kalugin
Sebastian Frisch
Ronny Wendeler

Die Prüfung zum braunen Gürtel bestanden die Judoka
Kea Knoll
Glen Knoll
Ralf Osei-Davies


Nikolausturnier Tarp

Mit der unglaublichen Anzahl von 25 Teilnehmern schlugen die Norderstedter Judoka am vergangenen Samstag, den 26.11.2022, mit einer großen Truppe in Tarp zum Nikolausturnier auf. Und dabei hatten noch fünf weitere Athleten krankheitsbedingt abgesagt. Somit war es wie früher vor der Pandemie: Viele Teilnehmer und Kämpfer in allen Altersklassen. Dadurch, dass stets nur drei bis fünf Kämpfer in einer Kampfgruppe waren, errangen fast alle Athleten Medaillen.

"Aber 12 Goldmedaillen sind schon eine fette Ausbeute", so fassten die TuRaner Trainer Dominik und Daniel Falk das grandiose Ergebnis zusammen. Ihr Dank gilt, wie immer auch den engagierten Eltern ihrer Schützlinge, die gerne den Fahrdienst übernommen hatten.

Hier die Ergebnisse:

Altersklasse U9
Lorenz Kidmann 2015, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz
Mattvi Kalugin 2014, 2 Siege, 1. Platz
Mathilda Falk 2014, 3 Siege, 1. Platz
Kira Khalai 2014, 1 Unentschieden, 1Sieg, 1. Platz
 
Altersklasse U11
Jacob Szameitat 2013, 2 Unentschieden, 2. Platz
Jake Wendeler 2013, 3 Siege, 1. Platz
Fabienne Hattendorf 2012, 3 Siege, 1. Platz
Niklas Graf 2012, 1 Unentschiede, 3 Niederlagen, 4. Platz
 
Altersklasse U13
Noah Südbrock 2011, 2 Siege, 2 Niederlagen, 3. Platz
Oliver Mansal 2011, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz
Lyon Kidmann 2010, 3 Siege, 1. Platz
Isabella Frisch 2010, 2 Siege, 1. Platz
 
Altersklasse U15
Jannike Koschmieder 2009, 1 Unentschieden, 1 Niederlage, 2. Platz
Hannes Jacobs 2009, 3 Siege, 1. Platz
Leonard Göhring 2008, 2 Siege, 1 Niederlage, 2. Platz
Annemarie Kalbe 2008, 4 Siege, 1. Platz
 
Altersklasse U18 und älter
Kea Knoll 2007, 1 Siege, 2 Unentschieden, 2. Platz
Mika Barthel 2006, 3 Niederlagen, 3. Platz
Yegor Kaluhin 2006, 2 Siege, 1. Platz
Glen Knoll 2005, 2 Siege, 1. Platz
Christoph Kalbe 1982, 2 Siege, 1 Unentschieden, 2. Platz
Sebastian Frisch 1982, 2 Niederlagen, 3. Platz
Ronny Wendeler 1982, 2 Siege, 1. Platz

 

Deutsche Einzelmeisterschaften Ü30

Dieses Jahr fanden die Deutschen Einzelmeisterschaften im Judo der Altersklasse Ü30 am 22.10.2022 im heimatlichen Hamburg statt. Aus allen Bundesländern trafen sich die Judo-Veteranen am Wochenende in der norddeutschen Metropole.

Der TuRaner Judo-Abteilungsleiter Sven Eggers betrat selbst die Matte und war mit einem weiteren Athleten vor Ort. Beide Kämpfer konnten hervorragene Ergebnisse vorweisen.

Bestplatzierter im Bunde und am Ende dann Deutscher Meister war Landesliga-Urgestein Mario Höft, der in der stark besetzten Altersklasse M6 (55 - 59 Jahre) und - 81 kg auf die Matte ging. Mario konnte beide Kämpfe vorzeitig mit Ippon gewinnen. Im ersten Kampf setzte er sich sogar gegen den Präsidenten des Hamburger Judo-Verbandes, Prof. Dr. Rainer Ganschow durch, der am Ende Dritter wurde.

TuRa-Judo-Chef Sven Eggers trat ebenfalls in der Altersklasse M6 (55 - 59 Jahre) und dort in der sehr stark besetzten Gewichtsklasse - 100 kg an und musste im Poolsystem vier Kämpfe bestreiten. Zunächst gewann er zwei Begegnungen, eine vorzeitig mit einem Ude Garami, die zweite mit zwei Würfen und der vollen Wertung Ippon. Dannach verlor er leider den nächsten Kampf und auch den letzten Kampf konnte der Gegner für sich entscheiden, allerdings nur mit einer halben Wertung über die volle Kampfzeit. So konnte Sven Eggers, der in diesem Monat auch auf seine 50-jährige Mitgliedschaft beim TuRa Harksheide zurückblickt, sich den dritten Platz sichern.

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften U18

Am 24. / 25.09.2022 fanden in Lutten in Niedersachsen die Noddeutschen Meisterschaften U18 statt.

24.09.2022 - U18m
Glen Knoll, - 60 kg; verlor leider 2 Kämpfe und stand heute irgendwie neben sich
Marcel Fürtig, - 73 kg; Gewann 2 Kämpfe mit wunderschönen Tai-Otoshis. Im Halbfinale dann das Aus: Er fiel auf die Schulter, verletzte sich am Schultereckgelenk und konnte somit nicht mehr um eine Bronzeplatzierung kämpfen.

25.09.2022 - U18w
Kea Knoll, - 57 kg, 5. Platz: Sie gewann einen Kampf und unterlag leider 2 Mal. Als jüngster Jahrgang hat sie aber noch viel vor sich.
Unsere anderen beiden Qualifizierten Jule Jacobs und Michelle Rockmann konnten leider nicht teilnehmen.


Stormaner Jugendturnier U12 / U15

24.09.2022 - U15
Lyon Kidmann, - 55 kg, leider keine Platzierung
Nieke Südbrock, - 44 kg, 2. Platz
Leonard Göhring, + 66 kg, 2. Platz
Hannes Jacobs, - 46 kg, 1.Platz
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 1. Platz

25.09.2022 - U12
Noah Südbrock, - 30 kg, 3. Platz
Liana Kidmann, - 35 kg, 2. Platz
Jake Wendeler, - 38 kg, 9. Platz (aufgrund eines Meldefehlers startete er eine Altersklasse höher und gewann dennoch 2 Kämpfe)


Schwanencup Neumünster 

Am 10.09. (U11/U13/Männer) und am 11.09. (U15/U18) trat TuRa Harksheide beim Schwanencup in Neumünster mit vielen Kämpfern an. Dies war für einige der allererste Judowettkampf und die Anspannung war deutlich spürbar. Trotzdem konnten viele Medaillen und Pokale mit nach Hause genommen werden.

U11
Mathilda Falk, - 24 kg, 2. Platz
Lorenz Kidmann, - 26 kg, 3. Platz
Jake Wendeler, - 37 kg, 3. Platz
Liana Kidmann, - 34 kg, 2. platz

U13
Lyon Kidmann, - 50 kg, 1. Platz

U15
Hannes Jacobs, - 46 kg, 1. Platz
Magnus Rockmann, + 66 kg, 2. Platz
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 1. Platz

U18 
Marcel Fürtig, - 73 kg, 3. Platz
Glen Knoll, - 60 kg, 1. Platz
Jule Jacobs, - 52 kg, 1. Platz
Michelle Rockmann, - 57 kg, 1. Platz
Kea Knoll, - 57 kg, 2. Platz

Männer
Glen Knoll, - 60 kg, 1. Platz


Hamburger Einzelmeisterschaften U18 / U21

Am 27.8.2022 fand die HEM U18/21 in Hamburg Dulsberg mit reichlich Besetzung statt:

U18 weiblich
Jule Jacobs, - 52 kg, 3 Siege, 1. Platz
Michelle Rockmann, - 57 kg, 1 Sieg, 1. Platz
Kea Knoll, 1 Niederlage, - 57 kg, 2. Platz (verlor gegen Michelle als einzige Gegnerin in der Gewichtsklasse durch eine Fehlentscheidung der Kampfrichter)

U18 männlich
Glen Knoll, - 60 kg, 1 Sieg, 2 Niederlagen, 5. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 2 Siege, 1 Niederlage, 3. Platz

U21 männlich
Marcel Fürtig, - 73 kg, 1 Sieg, 2 Niederlagen, 3. Platz
Steven Fürtig, - 66 kg, ohne Sieg, aber nur 4 Teilnehmer, daher auch 3. Platz


Int. Flevoland Open

Am 09.07.2022 trat eine kleine TuRa -Truppe bei den internationalen Flevoland Open im niederländischen Dronten an. Nach einer langen Anfahrt mussten sich die drei einzigen deutschen Kämpfer des Turniers auf einige Veränderungen einstellen. Die Kampfzeit betrug nämlich auch in der U18 nur 3 Minuten (+ Golden-Score). Außerdem forderten sowohl die niederländischen Gegner wie auch Richter mit zielstrebiger, schneller Kampfweise und auch raschem Verteilen von Shidos hohe Konzentration auf die Kämpfe. Es konnten viele Erfahrungen und Eindrücke von den TuRanern gesammelt werden, die wie folgt abschnitten:

Kea Knoll, - 57 kg, 5. Platz
Glen Knoll, - 60 kg, 3. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 1. Platz

 

Übernachtung im neuen Dojo

Vom 01. - 02.07.2022 fand zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie im neuen Dojo wieder eine Übernachtung mit 38 Kindern des TuRa-Harksheide und des befreundeten Ju-Jutsu Vereins KODOKAN statt. Nach viel Toben und Spielen mit den 7 Betreuern folgte ein gemeinsames Pizza-Essen. Der Spaß stand deutlich im Vordergrund und am Ende des Tages fielen alle mehr oder weniger müde in die provisorischen Lager, welche aus Isomatten und Schlafsäcken bestanden.

Am nächsten Tag waren alle schon früh auf den Beinen und die meisten von 100 geholten Brötchen wurden hungrig verzehrt. Nach dem Essen fanden noch viele Spiele zu Musik statt, bis schließlich alle Kinder abgeholt worden sind.

Ein großer Dank geht an die Organisatoren Alex und Dominik und alle Betreuer!

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften U15

Mit 8 Athleten traten wir am 02.07.2022 im heimischen Norderstedt an. Bei leider nicht sehr guter Ausrichtung, weil die sportliche Leitung die Listenführung dem Ausrichter überließ, errangen die TURAner 4 Medaillen und 3x Platz 5. Mit etwas mehr Glück hätten es auch 6 Medaillen werden können. Aber vier Medaillen sind ein sehr gutes Ergebnis!

- 40 kg: Nieke Südbrock, 2 Siege, 2 Niederlagen - Platz 2; sie bot jedoch den stärksten Kampf gegen die übermächtige Siegerin
- 40 kg: Jannike Koschmieder, 1 Sieg, 3 Niederlagen - sie erzielte einen wichtigen Ipponsieg und verlor 2 Mal erst im Golden-  Score
- 52 kg: Annemarie Kalbe, 1 Sieg, 2 Niederlagen - sie stand sich heute selber im Wege und heimste sich unnötige Strafen ein

- 34 kg: Phil Paumen, 2 Niederlagen - Platz 5; aufgrund der wenigen Teilnehmer ein "guter" Platz
- 50 kg: Lyon Kidmann, 2 Niederlagen + viel Erfahrung; er trat als jüngster Jahrgang an und hat somit noch 2 Jahre in der U15
- 60 kg: Coni Lüth, 3 Siege, 1 Niederlage - Platz 2; im Finale verlor er nur durch Kampfrichterentscheid
+ 66 kg: Magnus Rockmann, 3 Siege, 1 Niederlage - Platz 3; im Halbfinale verlor er nur durch Kampfrichterentscheid
+ 66 kg: Leonard Göhring, 2 Siege, 2 Niederlagen - Platz 5; im Kampf um Bronze trat er durch Lospech gegen Magnus an


TuRa Einsteiger-Wettkampf

Am 26.6. fand endlich wieder unser vereinsinterner Einsteigerwettkampf statt. Beim ersten Kurzturnier seit zweieinhalb Jahren fanden 43 Kinder den Weg in unsere neue Judohalle. Da es für viele der erste Wettkampf war, entschieden sich die Trainer für die Altersklassen U9/U11 für ein reines Bodenkampfturnier
In 3 Wiegegruppen konnten sich unsere Kleinen messen.

In der ersten Gruppe traten 18 Kinder unter 28 Kg von 6-10 Jahren an.
Die zweite Gruppe besuchten 14 Kinder über 28 Kinder ebenfalls 6-10 Jahre.
In der dritten Gruppe bestritten 11 Kinder der Altersklasse U11/U13 einen vollen Wettkampf im Stand und Boden.

Da es sich für fast alle um den ersten Wettkampf handelte, stand das Kennenlernen der Abläufe im Vordergrund. Aber auch Spannung und Kampfgeist kamen nicht zu kurz.

Ein großer Dank geht an das eingespielte Ausrichterteam, das sich freute, wieder einmal unser umfassendes Equipment einzusetzen. Ebenso die vielen Jugendlichen Helfer*innen sowie Eltern verhalfen dem Turnier zum guten Gelingen und einer zügigen Durchführung. Um halb zwei mittags war bereits alles abgebaut.


Hamburger Einzelmeisterschaften U15

Am Samstag, den 18.06.2022 fanden in Appen die Einzelmeisterschaften der U15 statt. 8 TuRaner traten an und 7 errangen Medaillen und qualifizierten sich für die Norddeutschen Meisterschaften am 02.07. in Norderstedt:

weiblich
Nieke Südbrock, - 40 kg, 1. Platz
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 1. Platz

männlich
Phil Paumen, - 34 kg, 3. Platz
Hannes Jacobs, - 43 kg, 5. Platz
Lyon Kidmann, - 50 kg, 1. Platz
Justus Heydorn, - 55 kg, 3. Platz
Conni Lüth, - 60 kg, 1.Platz
Leonard Göhring, + 66 kg, 1. Platz 

 

Glinn Cup U12 + U15 in Glinde

Am 11./12.06.2022 fand in Glinde eine Neufauflage des Obi Cups statt, der nun Glinn-Cup heißt. Für viele war es der erste Wettkampf seit zweieinhalb Jahren und für 2 der erste Wettkampf überhaupt. Vom TuRa traten einige U12er und U15er an, die wie folgt abschnitten:

U15
Annemarie Kalbe, 2. Platz
Lyon Kidmann, 3. Platz
Phil Paumen, 4. Platz
Hannes Jacobs, 3. Platz

U12
Yuki Völzmann, 3. Platz
Liana Kidmann, 3. Platz
Jake Wendeler, 9. Platz
Noah Südbrock, 3. Platz

Lieben Dank an die Betreuer Sven und Daniel Busse.

Die U12er Liana, Noah, Yuki  

Die U15er Lyon, Annemarie, Hannes


Tuzla Cup U15 + U18 in Berlin

Am 04.06.2022 fand auch wieder der traditionsreiche Tuzla Cup in Berlin statt - ein sehr großes Turnier mit vielen Gästen aus dem Ausland. Unsere Kämpfer schnitten mit 2 Medaillen erfolgreich ab; alle anderen konnten auch wenigstens eine Begegnung für sich entscheiden, aber bei solch starken Feldern ist nicht immer mit Medaillen zu rechnen. Marcel Fürtig (U18, - 73 kg) hat derzeit einen guten Lauf und unterlag nur im Finale - somit wieder eine Silbermedaille wie in Visbek. Conni Lüth (U15, - 60 kg) verlor in der Vorrunde ebenso nur eine Begegnung und gewann alle restlichen Kämpfe - am Ende Platz 3. Kea Knoll (U18, - 57 kg), Yehor Kalugin (U18, - 60 kg) und Annemarie Kalbe (U15, - 52 kg) gewannen jeweils eine Begegnung, waren aber in ihren anderen Kämpfen nicht chancenlos. Mit mehr Erfahrung und Wettkampfpraxis wäre mehr drin gewesen. Ein großer Dank geht an Betreuer Daniel Falk und Fahrerin Frau Knoll.


Tiger Cup U18 in Visbek

Am 28.05.2022 trat nur Marcel Fürtig (U18, - 73 kg) beim Tigercup in Visbek nahe Bremen an. Aufgrund des Himmelfahrt-Wochenendes waren viele verreist. So hielt er die Vereinsfarben alleine hoch und vertrat uns bestens: Nach drei Siegen unterlag er lediglich im Finale und wurde somit zweiter. 

 

Bundesoffenes Turnier München

Unsere Auswahlathletin Kea Knoll trat beim Bundesturnier mit der Auswahlmannschaft Hamburgs in München am 07.05.2022 an. Im bundesweiten Vergleich maß sich hier die Altersklasse U16. In ihrer Gewichtsklasse - 57 kg konnte sie zwei Begegnungen für sich entscheiden, unterlag aber auch zwei Mal, lag in einer dieser Begegnungen allerdings in Führung. Schade - aber es ist schon eine Leistung, wenn man national gut mithalten kann. Am Ende verbuchte Kea Rang sieben.


Int. Copenhagen Open

Auch dieser Klassiker an Ostern (22.-24.04.2022) fand wieder statt und mit 11 Nationen war richtig etwas los. Auch waren die Gewichtsklassen gut und zahlreich besetzt - bei den Mädchen waren immer mindestens 16 Starterinnen, bei den Jungen je weit über 30. Und so bestritten einige richtig viele Kämpfe: Hannes Jacobs (U15, - 43 kg) errang 3 Siege und 2 Niederlagen; am Ende 7. Platz. Annemarie Kalbe (U15, - 48 kg) hatte eine ausgeglichene Bilanz: 2 Siege, 2 Niederlagen und somit 5. Platz. In der U18 traten an: Kea Knoll (- 57 kg) mit einem Sieg und zwei hart umkämpften Niederlagen; Jule Jacobs (- 52 kg) lag gegen die Finalistin bis kurz vor Schluss in Führung und war dann unachtsam. Im zweiten Kampf verlor sie aufgrund einer sehr strittigen Kampfrichterentscheidung. Marcel Fürtig (- 73 kg) siegte 3 Mal und bestritt im Viertelfinale einen Kampf, der über 6 Minuten in die Verlängerung ging  - leider fehlte ihm dann die Puste und auch in der Trostrunde kam er nicht mehr zu Kräften und Schnitt als 9. ab. Glen Knoll (- 60 kg) wurde ebenso 9. mit drei Siegen und zwei Niederlagen, wobei die erste wiederum eine äußerst zweifelhafte Entscheidung der Schiedsrichter nach sich zog - er warf eigentlich voll Ippon, der nicht gewertet wurde und in der Verlängerung hatte er das Nachsehen - Schade. Am Ostersonntag blieben alle, um noch 2 Randori-Trainings mit über 200 Athleten zu absolvieren. Ein großes Dankeschön an die Fahrer/Begleiter Herrn und Frau Knoll sowie Herrn Fürtig.


Bundesoffenes Turnier Düsseldorf

Die Kaderathletin Kea Knoll trat beim Bundesturnier mit dem Hamburg Kader am 02.04.2022 in Düsseldorf an und vertrat unseren Verein TuRa großartig. In einem internationalen Starterfeld gewann sie in der Klasse -57 kg eine Begegnung und unterlag 2 Mal. Das bedeutete Platz 9. am Ende. Augrund eines Listenfehlers bestritt sie sogar einen weiteren Kampf, den sie allerdings velor. Ein guter Einstand auf nationalem Niveau.


Hamburger Ranglistenturnier U18

Da alle Judo-Meisterschaften in die zweite Jahreshälfte 2022 verlegt wurden, bot der Hamburger Judo-Verband am Wochenende 26./ 27.02.2022 ein Ranglistenturnier an, bei dem sich die U18 und U21 in und um Hamburg einmal messen konnte.

Am Samstag, den 26.02. starteten die TuRaner Jungen U18:
- 60 kg: Glen Knoll, vierter Platz - Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen blieb seine Bilanz ausgeglichen, wobei der Zweitplatzierte, der Drittplatzierte und Glen jeweils zwei Siege auf dem Konto hatten, nur unterlag Glen am Ende im direkten Vergleich. Aber Glen schlug letztendlich als einziger den Sieger, ein kleines Trostpflaster.
- 66 kg: Amir Gerisha unterlag leider zwei Mal und konnte sich nicht platzieren.
- 73 kg: Marcel Fürtig trat verletzungsbedingt leider nicht an.

Am Sonntag, den 27.02. dann die U18 weiblich der Norderstedter Judoka:
- 52 kg: Die letztjährige Ju-Jutsu-Weltmeisterin Jule Jacobs siegte ihren Wettkampf, wobei sie in der Vorrunde ihrer Finalgegnerin zunächst unterlag, sie dann im Finale aber bezwingen konnte.
- 57 kg: Michelle Rockmann siegte und verlor je einmal in der Vorrunde. Im Halbfinale unterlag sie trotz starken Kampfes und wurde Dritte.
- 57 kg: Kea Knoll verbuchte zwei Siege und eine Niederlage in der Vorrunde. Im Halbfinale unterlag sie dann erneut, allerdings war sie die jüngste Teilnehmerin und kann mit dem anderen Platz Drei zufrieden sein (Im Judo gibt es stets zwei dritte Ränge).

Die stellvertretende Abteilungsleiterin der TuRaner Judoka, Jessika Dubitzky, bedankte sich herzlich bei den Norderstedter Coaches dieser Veranstaltung, Cheftrainer Dominik Falk, dessen Bruder Daniel Falk und bei Judo-Urgestein Jarek Brawata.


TuRa Harksheide v. 1945 e.V.
Am Exerzierplatz 28
22844 Norderstedt

Tel. 040 - 52 52 11 8
Fax 040 - 52 56 20 3

Freddy Apel
Tucheler Weg 11 b
22844 Norderstedt
fon: 040 64 53 28 99
mobil: 0177 747 33 78
freddy@absolut-holzdesign.de


site created and hosted by nordicweb