Berichte

Int. Flevoland Open

Am 09.07.2022 trat eine kleine TuRa -Truppe bei den internationalen Flevoland Open im niederländischen Dronten an. Nach einer langen Anfahrt mussten sich die drei einzigen deutschen Kämpfer des Turniers auf einige Veränderungen einstellen. Die Kampfzeit betrug nämlich auch in der U18 nur 3 Minuten (+ Golden-Score). Außerdem forderten sowohl die niederländischen Gegner wie auch Richter mit zielstrebiger, schneller Kampfweise und auch raschem Verteilen von Shidos hohe Konzentration auf die Kämpfe. Es konnten viele Erfahrungen und Eindrücke von den TuRanern gesammelt werden, die wie folgt abschnitten:

Kea Knoll, - 57 kg, 5. Platz
Glen Knoll, - 60 kg, 3. Platz
Marcel Fürtig, - 73 kg, 1. Platz

 

Übernachtung im neuen Dojo

Vom 01. - 02.07.2022 fand zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie im neuen Dojo wieder eine Übernachtung mit 38 Kindern des TuRa-Harksheide und des befreundeten Ju-Jutsu Vereins KODOKAN statt. Nach viel Toben und Spielen mit den 7 Betreuern folgte ein gemeinsames Pizza-Essen. Der Spaß stand deutlich im Vordergrund und am Ende des Tages fielen alle mehr oder weniger müde in die provisorischen Lager, welche aus Isomatten und Schlafsäcken bestanden.

Am nächsten Tag waren alle schon früh auf den Beinen und die meisten von 100 geholten Brötchen wurden hungrig verzehrt. Nach dem Essen fanden noch viele Spiele zu Musik statt, bis schließlich alle Kinder abgeholt worden sind.

Ein großer Dank geht an die Organisatoren Alex und Dominik und alle Betreuer!

 

Norddeutsche Einzelmeisterschaften U15

Mit 8 Athleten traten wir am 02.07.2022 im heimischen Norderstedt an. Bei leider nicht sehr guter Ausrichtung, weil die sportliche Leitung die Listenführung dem Ausrichter überließ, errangen die TURAner 4 Medaillen und 3x Platz 5. Mit etwas mehr Glück hätten es auch 6 Medaillen werden können. Aber vier Medaillen sind ein sehr gutes Ergebnis!

- 40 kg: Nieke Südbrock, 2 Siege, 2 Niederlagen - Platz 2; sie bot jedoch den stärksten Kampf gegen die übermächtige Siegerin
- 40 kg: Jannike Koschmieder, 1 Sieg, 3 Niederlagen - sie erzielte einen wichtigen Ipponsieg und verlor 2 Mal erst im Golden-  Score
- 52 kg: Annemarie Kalbe, 1 Sieg, 2 Niederlagen - sie stand sich heute selber im Wege und heimste sich unnötige Strafen ein

- 34 kg: Phil Paumen, 2 Niederlagen - Platz 5; aufgrund der wenigen Teilnehmer ein "guter" Platz
- 50 kg: Lyon Kidmann, 2 Niederlagen + viel Erfahrung; er trat als jüngster Jahrgang an und hat somit noch 2 Jahre in der U15
- 60 kg: Coni Lüth, 3 Siege, 1 Niederlage - Platz 2; im Finale verlor er nur durch Kampfrichterentscheid
+ 66 kg: Magnus Rockmann, 3 Siege, 1 Niederlage - Platz 3; im Halbfinale verlor er nur durch Kampfrichterentscheid
+ 66 kg: Leonard Göhring, 2 Siege, 2 Niederlagen - Platz 5; im Kampf um Bronze trat er durch Lospech gegen Magnus an


TURA Einsteiger-Wettkampf

Am 26.6. fand endlich wieder unser vereinsinterner Einsteigerwettkampf statt. Beim ersten Kurzturnier seit zweieinhalb Jahren fanden 43 Kinder den Weg in unsere neue Judohalle. Da es für viele der erste Wettkampf war, entschieden sich die Trainer für die Altersklassen U9/U11 für ein reines Bodenkampfturnier
In 3 Wiegegruppen konnten sich unsere Kleinen messen.

In der ersten Gruppe traten 18 Kinder unter 28 Kg von 6-10 Jahren an.
Die zweite Gruppe besuchten 14 Kinder über 28 Kinder ebenfalls 6-10 Jahre.
In der dritten Gruppe bestritten 11 Kinder der Altersklasse U11/U13 einen vollen Wettkampf im Stand und Boden.

Da es sich für fast alle um den ersten Wettkampf handelte, stand das Kennenlernen der Abläufe im Vordergrund. Aber auch Spannung und Kampfgeist kamen nicht zu kurz.

Ein großer Dank geht an das eingespielte Ausrichterteam, das sich freute, wieder einmal unser umfassendes Equipment einzusetzen. Ebenso die vielen Jugendlichen Helfer*innen sowie Eltern verhalfen dem Turnier zum guten Gelingen und einer zügigen Durchführung. Um halb zwei mittags war bereits alles abgebaut.


Hamburger Einzelmeisterschaften U15

Am Samstag, den 18.06.2022 fanden in Appen die Einzelmeisterschaften der U15 statt. 8 TuRaner traten an und 7 errangen Medaillen und qualifizierten sich für die Norddeutschen Meisterschaften am 02.07. in Norderstedt:

weiblich
Nieke Südbrock, - 40 kg, 1. Platz
Annemarie Kalbe, - 52 kg, 1. Platz

männlich
Phil Paumen, - 34 kg, 3. Platz
Hannes Jacobs, - 43 kg, 5. Platz
Lyon Kidmann, - 50 kg, 1. Platz
Justus Heydorn, - 55 kg, 3. Platz
Conni Lüth, - 60 kg, 1.Platz
Leonard Göhring, + 66 kg, 1. Platz 

 

Glinn Cup U12 + U15 in Glinde

Am 11./12.06.2022 fand in Glinde eine Neufauflage des Obi Cups statt, der nun Glinn-Cup heißt. Für viele war es der erste Wettkampf seit zweieinhalb Jahren und für 2 der erste Wettkampf überhaupt. Vom TuRa traten einige U12er und U15er an, die wie folgt abschnitten:

U15
Annemarie Kalbe, 2. Platz
Lyon Kidmann, 3. Platz
Phil Paumen, 4. Platz
Hannes Jacobs, 3. Platz

U12
Yuki Völzmann, 3. Platz
Liana Kidmann, 3. Platz
Jake Wendeler, 9. Platz
Noah Südbrock, 3. Platz

Lieben Dank an die Betreuer Sven und Daniel Busse.

Die U12er Liana, Noah, Yuki  

Die U15er Lyon, Annemarie, Hannes


Tuzla Cup U15 + U18 in Berlin

Am 04.06.2022 fand auch wieder der traditionsreiche Tuzla Cup in Berlin statt - ein sehr großes Turnier mit vielen Gästen aus dem Ausland. Unsere Kämpfer schnitten mit 2 Medaillen erfolgreich ab; alle anderen konnten auch wenigstens eine Begegnung für sich entscheiden, aber bei solch starken Feldern ist nicht immer mit Medaillen zu rechnen. Marcel Fürtig (U18, - 73 kg) hat derzeit einen guten Lauf und unterlag nur im Finale - somit wieder eine Silbermedaille wie in Visbek. Conni Lüth (U15, - 60 kg) verlor in der Vorrunde ebenso nur eine Begegnung und gewann alle restlichen Kämpfe - am Ende Platz 3. Kea Knoll (U18, - 57 kg), Yehor Kalugin (U18, - 60 kg) und Annemarie Kalbe (U15, - 52 kg) gewannen jeweils eine Begegnung, waren aber in ihren anderen Kämpfen nicht chancenlos. Mit mehr Erfahrung und Wettkampfpraxis wäre mehr drin gewesen. Ein großer Dank geht an Betreuer Daniel Falk und Fahrerin Frau Knoll.


Tiger Cup U18 in Visbek

Am 28.05.2022 trat nur Marcel Fürtig (U18, - 73 kg) beim Tigercup in Visbek nahe Bremen an. Aufgrund des Himmelfahrt-Wochenendes waren viele verreist. So hielt er die Vereinsfarben alleine hoch und vertrat uns bestens: Nach drei Siegen unterlag er lediglich im Finale und wurde somit zweiter. 

 

Bundesoffenes Turnier München

Unsere Auswahlathletin Kea Knoll trat beim Bundesturnier mit der Auswahlmannschaft Hamburgs in München am 07.05.2022 an. Im bundesweiten Vergleich maß sich hier die Altersklasse U16. In ihrer Gewichtsklasse - 57 kg konnte sie zwei Begegnungen für sich entscheiden, unterlag aber auch zwei Mal, lag in einer dieser Begegnungen allerdings in Führung. Schade - aber es ist schon eine Leistung, wenn man national gut mithalten kann. Am Ende verbuchte Kea Rang sieben.


Int. Copenhagen Open

Auch dieser Klassiker an Ostern (22.-24.04.2022) fand wieder statt und mit 11 Nationen war richtig etwas los. Auch waren die Gewichtsklassen gut und zahlreich besetzt - bei den Mädchen waren immer mindestens 16 Starterinnen, bei den Jungen je weit über 30. Und so bestritten einige richtig viele Kämpfe: Hannes Jacobs (U15, - 43 kg) errang 3 Siege und 2 Niederlagen; am Ende 7. Platz. Annemarie Kalbe (U15, - 48 kg) hatte eine ausgeglichene Bilanz: 2 Siege, 2 Niederlagen und somit 5. Platz. In der U18 traten an: Kea Knoll (- 57 kg) mit einem Sieg und zwei hart umkämpften Niederlagen; Jule Jacobs (- 52 kg) lag gegen die Finalistin bis kurz vor Schluss in Führung und war dann unachtsam. Im zweiten Kampf verlor sie aufgrund einer sehr strittigen Kampfrichterentscheidung. Marcel Fürtig (- 73 kg) siegte 3 Mal und bestritt im Viertelfinale einen Kampf, der über 6 Minuten in die Verlängerung ging  - leider fehlte ihm dann die Puste und auch in der Trostrunde kam er nicht mehr zu Kräften und Schnitt als 9. ab. Glen Knoll (- 60 kg) wurde ebenso 9. mit drei Siegen und zwei Niederlagen, wobei die erste wiederum eine äußerst zweifelhafte Entscheidung der Schiedsrichter nach sich zog - er warf eigentlich voll Ippon, der nicht gewertet wurde und in der Verlängerung hatte er das Nachsehen - Schade. Am Ostersonntag blieben alle, um noch 2 Randori-Trainings mit über 200 Athleten zu absolvieren. Ein großes Dankeschön an die Fahrer/Begleiter Herrn und Frau Knoll sowie Herrn Fürtig.


Bundesoffenes Turnier Düsseldorf

Die Kaderathletin Kea Knoll trat beim Bundesturnier mit dem Hamburg Kader am 02.04.2022 in Düsseldorf an und vertrat unseren Verein TuRa großartig. In einem internationalen Starterfeld gewann sie in der Klasse -57 kg eine Begegnung und unterlag 2 Mal. Das bedeutete Platz 9. am Ende. Augrund eines Listenfehlers bestritt sie sogar einen weiteren Kampf, den sie allerdings velor. Ein guter Einstand auf nationalem Niveau.


Hamburger Ranglistenturnier U18

Da alle Judo-Meisterschaften in die zweite Jahreshälfte 2022 verlegt wurden, bot der Hamburger Judo-Verband am Wochenende 26./ 27.02.2022 ein Ranglistenturnier an, bei dem sich die U18 und U21 in und um Hamburg einmal messen konnte.

Am Samstag, den 26.02. starteten die TuRaner Jungen U18:
- 60 kg: Glen Knoll, vierter Platz - Mit zwei Siegen und zwei Niederlagen blieb seine Bilanz ausgeglichen, wobei der Zweitplatzierte, der Drittplatzierte und Glen jeweils zwei Siege auf dem Konto hatten, nur unterlag Glen am Ende im direkten Vergleich. Aber Glen schlug letztendlich als einziger den Sieger, ein kleines Trostpflaster.
- 66 kg: Amir Gerisha unterlag leider zwei Mal und konnte sich nicht platzieren.
- 73 kg: Marcel Fürtig trat verletzungsbedingt leider nicht an.

Am Sonntag, den 27.02. dann die U18 weiblich der Norderstedter Judoka:
- 52 kg: Die letztjährige Ju-Jutsu-Weltmeisterin Jule Jacobs siegte ihren Wettkampf, wobei sie in der Vorrunde ihrer Finalgegnerin zunächst unterlag, sie dann im Finale aber bezwingen konnte.
- 57 kg: Michelle Rockmann siegte und verlor je einmal in der Vorrunde. Im Halbfinale unterlag sie trotz starken Kampfes und wurde Dritte.
- 57 kg: Kea Knoll verbuchte zwei Siege und eine Niederlage in der Vorrunde. Im Halbfinale unterlag sie dann erneut, allerdings war sie die jüngste Teilnehmerin und kann mit dem anderen Platz Drei zufrieden sein (Im Judo gibt es stets zwei dritte Ränge).

Die stellvertretende Abteilungsleiterin der TuRaner Judoka, Jessika Dubitzky, bedankte sich herzlich bei den Norderstedter Coaches dieser Veranstaltung, Cheftrainer Dominik Falk, dessen Bruder Daniel Falk und bei Judo-Urgestein Jarek Brawata.


TuRa Harksheide v. 1945 e.V.
Am Exerzierplatz 28
22844 Norderstedt

Tel. 040 - 52 52 11 8
Fax 040 - 52 56 20 3

Freddy Apel
Tucheler Weg 11 b
22844 Norderstedt
fon: 040 64 53 28 99
mobil: 0177 747 33 78
freddy@absolut-holzdesign.de


site created and hosted by nordicweb